Verwebungen. Literarische Mensch-Natur-Verhältnisse. Im Gespräch mit Dörte Linke

In nordlitts zweiter Folge in leiblicher Kopräsenz fragt Dörte Linke, Humboldt-Universität zu Berlin, mit der dänische Autorin Charlotte Weitze danach, wie man einen Klimaroman schreibt. Wir diskutieren existenzielle Thriller, begegnen queeren Schnee- und Rosenmenschen und ringen gemeinsam um die Bedeutung von Sexualität und Gewalt Weitzes Romanen. Mit Hilfe von Josefine Klougarts ehrlicher Naturphilosophie setzen wir uns Lebenswirrwarr, Sterblichkeit, Erinnerung und Liebe aus. Außerdem geht es um Literatur als Erkenntnisform, Literaturwissenschaft als Möglichkeit des „making kin”, und nicht zuletzt präsentieren wir das erste technische nordlitt-Malheur.

Timestamps:
(00:00:27) Einleitung
(00:01:55) Dörte Linkes Weg zur Skandinavistik und ihre Forschungsinteressen
(00:12:15) Zur Autorin Charlotte Weitze und ihrem Roman Den afskyelige (The Abominable)
(00:17:12) Hybrid-Wesen und ihr Verhältnis zur Umwelt 
(00:23:24) Realität vs. Fantastik
(00:27:52) Auflösung der alten Naturtheorien
(00:32:44) Charlotte Weitzes Roman Rosarium
(00:35:59) Intersektion von Aggression, Ernährung und Sexualität
(00:41:24) Die Figur Kenneth in Den afskyelige
(00:44:32) Sexualität
(00:48:59) Verbindung von Sexualität, Natur und Schuld
(01:02:10) Umgang mit Klimawandel
(01:09:02) Die Autorin Josefine Klougart und Om mørke (Über die Dunkelheit)
(01:14:32) Ökokritik
(01:17:52) Umwelten bilden
(01:24:53) Natur und Mensch bei Klougart
(01:33:04) Was macht und kann Literaturwissenschaft?
(01:54:39) Was würdest Du Deinem Studierenden-Ich raten?


Literatur:
Dörte, Linke: Reflexionen und Verwebungen. Wechselwirkungen von ›Natur‹ und ›Mensch‹ in der deutschen und dänischen Gegenwartsliteratur. Berliner Beiträge zur Skandinavistik, Band 30. Berlin 2021.

Klougart, Josefine: Om mørke. Kopenhagen: Gladiator 2013.
engl.: Of Darkness. Dallas: Deep Vellum 2017.

Weitze, Charlotte: Den afskyelige. Kopenhagen: Samleren 2016.

Weitze, Charlotte: Rosarium. Kopenhagen: Gutkind 2021.

Weitere Literatur:
Klougart, Josefine: Én af os sover, Kopenhagen: Rosinante 2012.
dt.: Einer von uns schläft. Berlin: Matthes & Seitz 2019.

Klougart, Josefine: New Forest. Kopenhagen: Gladiator 2016.
dt.: New Forest. Berlin: Matthes & Seitz 2022. 

Latour, Bruno: Kampf um Gaia. Berlin: Suhrkamp 2020.

Morton, Timothy: Being Ecological. London: Pelican Books 2018.
dt.: Ökologisch sein. Berlin: Matthes & Seitz 2019.

Schnurbein, Stefanie von: „Shooting Star. Fredrika Bremer in Sweden and Abroad. In Conversation with Åsa Arping“, in Experiment Geisteswissenschaft, 04/08/2022, https://exgeist.hypotheses.org/1096.

Schnurbein, Stefanie von: „Renovating Realism. Re-Reading Cora Sandel’s “Alberte and Freedom”. In Conversation with Tone Selboe“, in Experiment Geisteswissenschaft, 12/01/2023, https://exgeist.hypotheses.org/1124.

Schnurbein, Stefanie von: „How to Postcritique I. Delaying Judgment. In Conversation With Rita Felski“, in Experiment Geisteswissenschaft, 16/03/2023, https://exgeist.hypotheses.org/1149.

Schnurbein, Stefanie von: „How to Postcritique II. The Necessity of Being Vulnerable. In Conversation With Toril Moi“, in Experiment Geisteswissenschaft, 30/03/2023, https://exgeist.hypotheses.org/1169.

Voss, Julia: Darwins Jim Knopf. Frankfurt a. M.: S. Fischer 2018.




Diesen Blogbeitrag zitieren
Stefanie v. Schnurbein (2023, 21. September). Verwebungen. Literarische Mensch-Natur-Verhältnisse. Im Gespräch mit Dörte Linke. Experiment Geisteswissenschaft. Abgerufen am 13. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/onjw

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search